« Zurück zum Glossar

Bei der Low-Code Entwicklung wird grafischen Benutzeroberflächen und vordefinierten Bausteinen gearbeitet. Dadurch ist es eine einfach skalierbare, agile und zeit- und kostensparende Alternative zum klassischen Programmieren, da nur wenig Programmierwissen vorausgesetzt wird.

« Zurück zum Glossar